Schulleben

Eisballons im Chemie Unterricht

In der Unterrichtsreihe Stoffeigenschaften beschäftigten sich die Schüler:innen  der Jahrgangsstufe 7 mit den Aggregatzustandsänderungen. Dabei machten sie die Erfahrung, dass auch alltäglichen Stoffen, wie Wasser, ein Zauber inne wohnt. Sie erlebten den spannenden Wechsel vom Eis zum Wasser. Neben dem experimentellen Bestimmen der Schmelz- und Siedetemperatur konnten sie beobachten, dass sich einfache Eisbälle durch Licht und verschiedene Farbstoffe in magische Gebilde verwandeln. Diese wie Kristallkugeln anmutenden Skulpturen laden zum kreativen Gestalten ein. Die Lufteinschlüsse und Spalten im Eis lassen viele einzigartige Eindrücke entstehen, die die Schüler:innen in Fotos festhielten. Alle Fotos der Schüler:innen, sind hier abrufbar: Eisballons Leider sind diese Kunstwerke vergänglich – bei den heißen Temperaturen, aber eine willkommene Abkühlung. Louise Eibisch