Kunst

Kunstbild des Monats Dezember

Im Jahrgang 9 haben wir uns mit der Stilrichtung des Surrealsimus beschäftig, was soviel wie nicht wirklich, fern der Realität und traumhaft bedeutet. Ein namhafter Vertreter ist der spanische Maler Salvador Dalí, dessen Bilder im Unterricht ausführlich besprochen wurden.Die Gruppe sollte sich vorher mit Träumen und Albträumen auseinandersetzen, die oft Thema , beeinflusst durch die Psychoanalyse von Sigmund Freud, in den Bildern dieser Zeit waren. Weiterdenkend konnten sie Collagen erstellen, die dem surrealistischen Bildkompositionen nahe kommen.  Außerdem schrieben sie zu ihrem Bild ein Gedicht oder passenden Text und stellten so den Bildbezug her. Es sind viele gelungene Werke entstanden.  

Hier zu sehen: Julia  Kämmerer, Naturmensch.


Vernissage Kladderadatsch

Am 11.05.2023 präsentierten sich die EKPs der FGS und ihre Projekte in Form einer Ausstellung im Pi-Haus in Freiberg. Die Schule zeigte sich dabei von ihrer schillerndsten und buntesten Seite.

Wir tanzten zu den Beats der Bands „Specialig“, „The Crazy Avocados“ und „Halblaut“. Die Gäste konnten sich die Werke der Street Art Gruppe anschauen. Vom humanoiden Roboter bis hin zu Mondkatzen war alles in der Vernissage vertreten. Kaufen konnte man die Bilder über die Schülerfirma. Für das leibliche Wohl sorgten die Gruppen Wildwuchs und Smart Mediation.

Die Bilder hängen noch bis zum Beginn des neuen Schuljahres im Pi-Haus. Im neuen Schuljahr erhalten die Käufer ihre Werke. Und wer noch Interesse hat, es können auch noch Bilder erworben werden. Alle Einnahmen des Abends kommen den Kassen der jeweiligen EKPs zu Gute.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen und freuen uns im nächsten Jahr schon auf unsere neue Ausstellung mit noch mehr Publikum.

Die EKPs Smart Media, Wildwuchs, Schülerfirma, Band und Street Art

 


Vernissage Kladderadatsch im Pi-Haus

Liebe Schüler*innen, Eltern, Kolleg*innen und Mitglieder der FGS,

die EKPs veranstalten wieder unsere Vernissage „Kladderadatsch“ im Pi-Haus. Alle sind herzlich dazu eingeladen der Präsentation unserer Projekte beizuwohnen und mit uns zu feiern. Die Street Art Gruppe zeigt ihre Kunstwerke und für die musikalische Unterhaltung des Abends sorgen unsere Bands „Halblaut“, „The Crazy Avocados“ und Specialic“. Für das leibliche Wohl sorgen die EKP Gruppen Smart Mediation, Schülerfirma und Wildwuchs. Alle Einnahmen des Abends kommen unseren EKPs zu Gute.

Vernissage „Kladderadatsch“

Wann:            11.05.2022 (Donnerstag)

Uhrzeit:          18 Uhr

Wo:                 Pi-Haus Freiberg

                        Beethovenstraße 5

                        09599 Freiberg

Eintritt:           5€, ermäßigt: 3 €

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die EKPs Smart Media, Wildwuchs, Schülerfirma, Band und Street Art


Exkursion der Nachtblauen Eulen ins Albertinum Dresden

Am Donnerstag, dem 7.7.2022 ging es für die 9. Klasse ins Albertinum nach Dresden, um dort eine Führung zum Thema Jugendstil – „Kunst als Spiegel der Gegensätze im deutschen Kaiserreich” zu erhalten. Besonderen Dank gilt an dieser Stelle Herrn Leukefeld, welcher die Kosten für Fahrt und Führung übernommen hat. 

Als alle frühmorgens am Freiberger Bahnhof angekommen waren, konnte die Reise beginnen.  

Nach einer dreiviertel Stunde Fahrt hatten wir Dresden erreicht und konnten in Kleingruppen eine reichliche 1½ Stunde lang McDonald’s, Einkaufspassagen und Cafés besuchen. Wie abgemacht, fanden wir uns danach alle pünktlich am Albertinum ein. 

Nach der Museumsbelehrung ging der kleine, aber feine Rundgang durch die Sonderausstellung los. Anfangs sahen wir uns Werbeplakate aus der Zeit der Jahrhundertwende und vor allem aus der Epoche des Jugendstils an. Dazu bekamen wir kleine Aufgaben vom Museumspädagogen und teilten sie unter anderem in unterschiedliche Themenbereiche ein. Anschließend besprachen wir hauptsächlich Frauenportraits, womit uns die Rolle der Frau im Deutschen Kaiserreich deutlich gemacht wurde. Im Genauen beschäftigten wir uns mit Werken des Künstlers Oskar Zwintscher. Eines der Frauenportraits sollten wir grob skizzieren und anschließend nach der Führung damit ein Werbeplakat erstellen. Dieses gestalteten wir mit Musterrollen im Druckverfahren und klebten unsere Frauenfiguren darauf. Es ist uns allen gut gelungen. 

Im Folgenden hatten wir abermals Zeit für uns, die allerdings knapp bemessen war. Als dann auch die Letzten kurz vor Abfahrt den Zug rennend erreichten, ging ein interessanter Ausflug in die Kunstwelt zu Ende. 

Text: Lucill von den Nachtblauen Eulen 


Ägyptische Kunst

Wir Schüler aus der Mittelgruppe, hatten ein Kunstprojekt im Rahmen des Kunstunterrichtes bei Frau Hogh. Dieses hieß ägyptische Kunst. Wir hatten eine Auswahl, was wir für das Thema gestalten wollten, es gab: Schmuck, Pyramiden, Comics, Bilder von Göttern oder man konnte ein Plakat gestalten. Es waren sehr viele schöne Ideen dabei, z.B. eine Sphinx aus Gips oder auch Schatztruhen mit Pharaonen. Einige Kinder hatten auch Plakate gebastelt. Das Projekt aus dem Kunstunterricht wurde nun mit einer kleinen Ausstellung im Flurbereich vor den Stammgruppenzimmern der Mittelgruppe beendet, es war sehr schön. Die Hieroglyphen sind Schriftzeichen aus dem alten Ägypten. Das alte Reich ging von ca. 2707 bis 2216 v. Chr., das mittlere Reich von 2137 bis 1781 v. Chr. und das neue Reich ging von 1550 bis 1070 v.Chr. Die späte Zeit erstreckte sich von 664 bis 332 v. Chr.                                                                                                                                           

Was sonst noch spannend ist:

Die Ägypter erfanden ein Hilfsmittel, um den Wasserstand des Nils zu messen. In Abständen rammten sie Pfähle mit einer Mess-Skala ins Flussbett und konnten so beobachten, wie sich der Wasserstand zu Beginn der jährlichen Nilschwämme veränderte.

Knoblauchzehen benutze man auch zum Vertreiben von Schlangen und zur Bekämpfung von Bandwürmern im menschlichen Körper.

Text: Matilda Sachse und Lina Richter (6. Rot)


Bild der Woche

Luise Lausch, Tier im Winter, Wasserfarbe


Bild der Woche: Schraffur

„Baum“ Paula. Weiße Tiger

„Novemberbaum“ Wendelin. Weiße Tiger


Das bin ich


Bild der Woche

Elli Gerecke
Impresionismus


Bild der Woche

Bild 1: Johanna John- Op-Art

Bild 2: Annalena Koop- Op-Art