Stammgruppenfahrt Schwarze Schwalben

Stammgruppenfahrt nach Prag – diesen Wunsch hatten die Schüler der Abschlussgruppe bereits im letzten Schuljahr geäußert. Ein mutiges Orgateam hatte sich gebildet und versucht, die ideale Reise, die die Interessen aller bedienen sollte, zu planen. Im aktuellen Schuljahr dann die harte Landung in der Realität: die Abiturienten würden aus Termingründen nicht mitfahren können, nicht alle Zehner waren von dem Reiseziel Prag überzeugt, überhaupt würde die Fahrt teuer werden und sowieso schien es unmöglich, alle gleichermaßen glücklich zu machen.

Nichtsdestotrotz blieb vor allem unsere Stammgruppensprecherin Elli entschlossen. Aktivitäten wurden per Mehrheitsbeschluss festgelegt (Kafka-Museum, Technik-Museum, Laser Tag) und für die Budgetfrage wurden kreative Lösungen gefunden: Flixbus, Selbstverpflegung, kostenfreies Stadtspiel statt Stadtführung.

Insgesamt erlebten wir 48 erlebnisreiche Pragstunden (umgerechnet zwei 24h-Nahverkehrstickets), die wir sehr genossen. Dank unseren beiden Ellis, die uns im Rahmen der Stadtrallye in Kleingruppen durch die gesamte Altstadt scheuchten, gelang es uns bereits am Anreisetag, einen guten Überblick zu bekommen. An Tag 2 und 3 war neben Lasertag und Museumsbesuch ausreichend Zeit für gemütliches Bummeln (und Verlaufen :)), Staunen, Straßentheater, Champions League, Spieleabend usw. . Nach einer aufregenden Abreise (das Hostel hatte bereits unsere Zimmer gesperrt und wir kamen nicht an unser Gepäck, in der Metro wurden die Fahrscheine kontrolliert, und nicht jeder konnte einen gültigen vorweisen) erreichten wir schließlich verspätet, völlig erschöpft aber dennoch fröhlich Dresden.

Es war eine schöne Fahrt! Wir danken Elli und den restlichen Schwarzen Schwalben für ihr Engagement, ihre Zuverlässigkeit und ihre gute Laune. Ihr wart spitze!

R. Morgenstern und V. Steinhardt