EKP Woche im „Wildwuchs“ Garten

In der vorletzten Woche des Schuljahres war es endlich soweit

… EKP-Woche! Nachdem die vorherigen Tage im Garten vor allem durch wiederkehrende, langweilige Arbeiten wie Pflanzen, Beetpflege und Baumschnitt häckseln bestimmt wurden, sprühten aus allen Köpfen Ideen und jeder scharrte mit den Hufen um langersehnte Freiheiten im Projekt nutzen zu können.

Ungebremst durch die neue Satzung der Schülerfirma und die notwendige Vorplanung der Woche ging es im Eilzugtempo in den Garten nach Zug. Nach kurzer Verteilung der zu erledigenden Pflichtarbeiten entstanden wie von selbst Teams die sich selbstgewählten Herausforderungen stellten.

 

 

Das fleißig vor sich hin wachsende Grün wurde mit Sense und Rasenmäher fachmännisch in seine Schranken verwiesen um dem Grundstück Struktur für die bevorstehende EKP Messe zu geben. Bäume und Sträucher wurden in eine ansprechende Form gebracht und der Grünschnitt sofort wieder fürs Hügelbeet am Zaun genutzt.

Möbel, Werkzeug und alle anderen Gebrauchsgegenstände haben einen sinnvollen Platz gefunden und müssen nicht mehr ewig aus einem großen Haufen gebuddelt werden. Beim Sortieren des Bauwagen Inventars fielen uns dabei lackierte Schrankteilte in die Hände. Sofort begann der Rekonstruktionsversuch der Spinde. Jugendliche Kreativität, die heißen Temperaturen und der Pool zum Abkühlen ließen die Baumeister von archäologischer Präzision zu freiem Werkeln wechseln und es entstand letztlich die Umkleide für das EKP Freibad der FGS. Vielen Dank hier an die Erbauer von „Ursula“, die unzählige Stunden und Nägel für dieses Projekt opferten.

In der Zwischenzeit waren auch ein Sonnensegel am Bauwagen und eine schattige Chill-Ecke entstanden. Nach nächtlicher Lieferung einer ordentlichen Ladung Mulch haben wir sogar für nächstes Jahr schon neues Beetland vorbereitet – hier nochmal vielen Dank an Familie Lamm! Ebenso möchten wir uns bei Allen bedanken, die uns mit Spenden und Leihgaben immer wieder unterstützen. Ohne diese Mithilfe wären wir noch nicht soweit wie wir sind!

 

 

Am Donnerstag, dem 27.06. war es dann endlich soweit. Nach den anstrengenden Präsentationen freuten sich alle Obergruppenschüler auf die EKP Messe, um IHRE Projekte den Eltern vorzustellen und zu erklären. Die sehr gut besuchte Messe bot jedem die Möglichkeit außerhalb der Schule das Jahr im Erdkinderprojekt ausklingen zu lassen. Die Schülerfirma kümmerte sich mit Getränken und Gegrilltem um das leibliche Wohl, so dass es für alle Anwesenden ein rundum gelungener Abend war.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren Schülern bedanken, die das EKP zu dem gemacht haben, was es ist! Leider müssen uns nach spätestens zwei Jahren die „Großen“ aus Jahrgang 8 verlassen. Auf Wiedersehen


Eva, Hanna, Klara und Timo!
Samuel Kässner und Karsten Kurasch