Warum lernen unsere SchülerInnen Spanisch als 2. Fremdsprache?

 

Spanisch ist Weltsprache

  • Gemäß dem Bericht des Instituts Cervantes von 2012 sprechen weltweit ca. 500 Millionen Menschen Spanisch als Muttersprache.
  • Spanisch wird nicht nur in Spanien gesprochen, sondern ebenso in 19 Ländern Süd- und Mittelamerikas. Darüber hinaus ist Spanisch Amtssprache in Äquatorialguinea (Afrika) und wird  von einer Minderheit auf den Philippinen (Asien) gesprochen. Das heißt, Spanisch wird insgesamt auf vier Kontinenten gesprochen.
  • Als Fremdsprache lernen weltweit geschätzte 200 Millionen Menschen bereits Spanisch.
  • In den USA spricht eine "Minderheit" von ca. 53 Millionen Spanisch. Das sind in etwa 17% der nordamerikanischen Bevölkerung. Und der Anteil der spanisch sprechenden Bevölkerung wächst stetig. In den Schulen Nordamerikas wird meist Spanisch als zweite Fremdsprache unterrichtet.
  • In zahlreichen internationalen Organisationen wie EU, UNO und UNESCO ist Spanisch die am zweithäufigsten verwendete Sprache der internationalen Kommunikation (offizielle Amtssprache). Auch in Deutschland erlernen immer mehr Kinder in den Schulen Spanisch als zweite Fremdsprache.
  • Außerdem ist Spanisch die am dritthäufigsten gesprochene Sprache im Internet.
  • Die Weltsprache Spanisch eröffnet unseren Schüler/innen berufliche Chancen u.a. in der Industrie, im Bereich Technik, dem Handel, den Banken und Versicherungen sowie in den internationalen Organisationen.
  • Mit Spanischkenntnissen fällt es relativ leicht, auch weitere romanische Sprachen (Französisch, Italienisch, Portugiesisch etc.) zu erlernen.

 

Spanisch ist vielfältig

  • Wer die Sprache beherrscht, kann im Urlaub in einer Tapas-bar seine Häppchen auf spanisch bestellen und kommt mit Einheimischen leicht ins Gespräch. So erlebt man Land und Leute aus erster Hand.
  • Die spanischsprachige Kultur könnte nicht breitgefächerter sein. Der Status Spaniens im europäischen Kontext ist so einzigartig wie die Bedeutung der lateinamerikanischen Länder im internationalen Kontext. Es lohnt sich, die Eigenheiten beispielsweise der maurischen Einflüsse in einem europäischen Land oder der indianischen Kulturen in Amerika kennenzulernen.
  • Filmkenner genießen es, Filme von Pedro Almodóvar im Original zu sehen, die Fans der Popmusik singen gern Lieder von Shakira oder Juanes mit.
  • Und schließlich sind Literaturliebhaber froh, bedeutende SchriftstellerInnen wie Isabel Allende und Nobelpreisträger wie Gabriel García Marquez, Camilo José Cela, Octavio Paz und Mario Vargas Llosa im Original lesen zu können.

Spanisch in unserer Schule

  • Die SchülerInnen an unserer FGS lernen bereits von der 5. Klasse an eine zweite Fremdsprache.
  • Quereinsteiger haben die Möglichkeit ab dem 5., 8., 10. und 11. Jahrgang mit dem Spanischunterricht zu beginnen.
  • In der Freiarbeit und in Projektzeiten haben unsere SchülerInnen die Möglichkeit, selbstständig und individuell sprachliche oder kulturelle Schwerpunkte zu vertiefen.
  • Alle zwei Jahre fahren unsere SchülerInnen im Rahmen einer Sprachreise in ein spanisch sprechendes Land.