VORLESETAG am 18.11.2022

VORLESETAG am 18.11.2022

2. Dezember 2022

… endlich wieder Vorlesetag,

seit langer Zeit fand endlich wieder der bundesweite Vorlesetag statt. Auch wir haben uns wieder daran beteiligt und alte Traditionen aufleben lassen. So haben sich am 18.11.22  – 24 Kinder der Untergruppen auf den Weg ins Montessori Kinderhaus gemacht, um den Kindern von der Krippe bis zur Vorschule etwas Vorzulesen. Die Aufregung war ganz schön groß, denn vor echtem Publikum zu lesen ist schon eine große Sache. Alle haben sich getraut und inmitten der einzelnen Gruppen mit in den Morgenkreisen gesessen und auch vorgelesen. Die Texte und Bücher haben die Kinder selbst ausgewählt und fleißig geübt. Die Präsentation war ein voller Erfolg und für jedes Kind gab es auch ein kleines Geschenk aus den jeweiligen Gruppen vom Kinderhaus. Unseren Schüler:innen war das Grinsen aus dem Gesicht nicht mehr zu nehmen. Mit viel Freude konnten sie noch etwas Spielzeit auf dem Spielplatz im Kinderhaus genießen und dann voller Stolz zur Schule zurückkehren.

Vielen Dank an alle, die das Projekt organisiert, unterstützt und begleitet haben!

Antje Erler

 

 

 

 

 

 


Freizeitbereich

1. Dezember 2022

Ein paar kleine aber feine Einblicke in unseren Freizeitbereich ………

              mit viel Spaß … Freundschaft ….. Abenteuer …..


I´m a Scientist – get me out of here!

1. Dezember 2022

T. Leukefeld Experte rund ums Thema energieautarkes Bauen: Quelle: S. Mays

SCHÜLER:INNEN FRAGEN DIE WISSENSCHAFT

Die SchülerInnen des 9ten Jahrganges nehmen in diesem Jahr am Onlineangebot I´m a Scientist teil.

In einem textbasierten Live-Chat von 30 Minuten können sie zwei Wissenschaftlern Fragen rund um das Thema °Stadt der Zukunft“ stellen, lernen dabei deren Arbeitsalltag kennen und erfahren, zu welchen Themen sie aktuell forschen.

Auftakt bildete der Vortrag von Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld zum Thema „Stadt der Zukunft und energieautarkes Bauen“. Auch hier waren die SchülerInnnen aufgerufen Fragen zu stellen und Visionen zu entwickeln, wie wir zukünftig leben wollen. Ausgehend von den tristen Vorstellungen, die uns durch Umweltverschmutzung und Klimawandel bedrohen, schuf Herr Leukefeld eine optimistische Version unseres zukünftigen Lebens. Der Mensch im Zentrum einer autarken Infrastruktur, die für alle soziale Gerechtigkeit, ein bezahlbares Leben und eine saubere Umwelt verspricht.


Erntezeit = DANKEzeit

1. Dezember 2022

Im Rahmen des Religionsunterrichtes gestalteten die Kinder einen „Birnenstrauch“ zum diesjährigen Erntedankfest. Anhand des Gedichtes „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ von Theodor Fontane, erarbeiteten sich die Kinder das Thema: Danken – Dankbarsein. Auf den Birnen aus Papier stehen nun wunderbare Dankesworte der Untergruppenkinder.

Wer mag, kann gern noch an unserer Aktion „Hast du heute schon DANKE gesagt“ teilnehmen und selbst Dankesworte aufschreiben und mit an unseren Strauch im Eingangsfoyer der Schule hängen.

Es freuen sich darauf

Die Kinder der Untergruppen sowie Frau Erler


Der Herbst bei den Smaragdgrünen Tintenfischen

1. Dezember 2022

In diesen Tagen sind wir ganz auf der Spur des Herbstes. Unsere gesammelten Schätze von der Stammgruppenfahrt haben wir in unserem Zimmer zum Verarbeiten bereitgelegt. Auch kleine Texte zu Erlebnissen während der Stammgruppenfahrt sind entstanden. Worte, Gedichte und Gedanken Rund um das Thema Herbst sind entweder aufgeschrieben, gemalt und gebastelt worden. Dank lieber Eltern konnten wir unser kleines Herbstfest mit leckerem Obst genießen.


Stammgruppenfahrt der Smaragdgrünen Tintenfische

1. Dezember 2022

Vom 26.09. bis 28.09.22 waren wir Smaragdgrünen Tintenfische gemeinsam zur Stammgruppenfahrt im „Haus zur Grabentour“. 17 kleine und 2 große Leute machten sich auf eine spannende Reise mit dem Bus von Freiberg nach Krummenhennersdorf. Fröhlich und hungrig angekommen, ging es nach einer Stärkung raus ins Gelände. Bei schönstem Sonnenschein erkundeten wir das Gelände ringsum das Haus, sammelten Schätze des Herbstes und spielten gemeinsam. Am Dienstag zogen wir dann unsere dicken Matsch- und Regensachen an, denn der Herbst zeigte sich von seiner gemischten Seite. Dem Wetter zum Trotze ging es entlang der Grabentour in den Wald. Dort sammelten wir weitere Schätze wie Kastanien, Eicheln, Blätter und Äste.  Wir erlebten den Wald mit allen Sinnen. Als es am Nachmittag in Strömen regnetet und der Wind um das Haus fegte, genossen wir gemütlich einen Kinofilm. Abends ließen wir dann den Tag mit einer Pyjamaparty bei toller Musik ausklingen. Am Mittwoch übergaben wir dann das Haus den Gelben Blitzen, bevor es für uns mit dem Bus wieder zurück ging. Es war für uns alle eine sehr schöne, erlebnisreiche und vor allem verbindende Zeit!

Antje Erler, Stammgruppenlehrerin der Smaragdgrünen Tintenfische


Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 10.11.2022

24. Oktober 2022

Sehr geehrte Mitglieder,

am 10.11.2022 findet unsere ordentliche Mitgliederversammlung statt.

Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen

Termin:Donnerstag, den 10.11.2022 um 19:00 Uhr
Ort:Mehrzweckraum der FGS (Neubau)

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der ordentlichen Einberufung
  3. Bestätigung des Protokolls der Versammlung vom 19.05.2022
  4. Wahl der Wahlkommission
  5. Vorstandswahlen aufgrund Ablauf der Amtszeit
    • Vorstandsvorsitzender
    • Stellv. Vorstandsvorsitzender
    • Schatzmeister
    • Vorstandsmitglied
    • Vorstandsmitglied
  6. Wahl der Rechnungsprüfer aufgrund Ablauf der Amtszeit
  7. Haushaltplan 2023
  8. Information aktueller Stand Bau und Ausblick
  9. Sonstiges
  10. Schlusswort

Anträge zur Tagesordnung müssen bis zwei Wochen vor der Versammlung schriftlich beim Vorstand eingereicht werden.

Freiberg, den 08.10.2022

Mit freundlichen Grüßen
im Namen des gesamten Vorstandes


Orgelprojekt

16. Oktober 2022

Dieses Jahr haben wir, die Schüler:innen der Klassen 8 und 9, die Chance an einem Projekt teilzunehmen, bei dem wir die Silbermann-Orgel im Freiberger Dom kennenlernen können. Durch dieses Projekt haben wir die unglaubliche Möglichkeit, auf einer der ältesten und bekanntesten Orgeln Deutschlands spielen zu können.

Zu Beginn wurden uns von Albrecht Koch, dem Domkantor des Freiberber Doms, die Orgel und ihre verschiedenen Klänge gezeigt. Danach durften wir uns in kleinen Gruppen eine Melodie ausdenken, mit der Herr Koch anschließend ein paar kleine Stücke improvisierte. So entstanden einige schöne kleine Musikstücke. Dabei blieben aber noch viele Fragen offen, welche bei unserem nächsten Projekttag beantwortet werden sollen.

An unserem zweiten gemeinsamen Tag begannen wir, begleitet von den Musiker:innen Eva Gödan und Christian Zech, mit einigen Aufwärmübungen aus dem Theater. Anschließend gingen wir in die Petrikirche in Freiberg, um uns dort die Mechanik hinter der Orgel anzusehen. Dabei durfte ein Teil unserer Gruppe die Blasebälge drücken, während der andere Teil auf der Orgel improvisierte. Das bereitete uns großen Spaß und es entstanden beeindruckende Klänge 🙂 Unsere nächsten Projekttage finden nach den Herbstferien vom 1. bis zum 4. November statt.

Am Ende dieses Projektes sollen wir sechs individuelle Filme über und mit der Orgel drehen. Dafür wurden wir in sechs Gruppen eingeteilt, bei der jede:r eine besondere Aufgabe hat. Diese Filme sollen anschließend beim Internationalen Filmfestival „Schlingel“ in Chemnitz und im Kinopolis Freiberg gezeigt werden. Wir freuen uns sehr über diese einmalige Möglichkeit und werden eine Menge Spaß beim gemeinsamen Filmdrehen und Musik Komponieren haben.

Text: Lieselotte Sprunk


Abschlussfahrt der 10. Klasse nach Leipzig

9. Oktober 2022

Wir, die diesjährigen 10er, sind bei unserer Klassenfahrt, welche für viele auch die Abschlussfahrt war, nach Leipzig gefahren.

Drei Tage durften wir die Luft der Großstadt und das Getümmel der Menschen genießen.

Am Montag dem 19.09. traten wir unsere Reise an. Mit dem Zug über Chemnitz erreichten wir am Mittag die wunderschöne Stadt. Nicht weit vom Hauptbahnhof befand sich unsere Unterkunft, das A&O Hostel. Nach der Abgabe des Gepäcks begaben wir uns auf den Weg zur Drachenbootsfahrt. Den Tag ließen wir mit einem Stadtbummel ausklingen.

Am Dienstag besuchten wir das Panometer mit dem Ausstellungsthema: NY 9/11. Nach dem interessanten Besuch bummelten wir noch einmal durch die Stadt, bevor wir zum sportlichen Teil der Fahrt kamen. Zum Auspowern besuchten wir den Adrenalinpark, wo wir Lasertag spielten. Durchgeschwitzt und platt fuhren wir mit der Bahn zurück und genossen die letzten Abendstunden unserer Reise im Schein der Stadt und Abendsonne vom Tower des MDRs.

In der Früh am Mittwoch holten wir uns noch einen Einblick in die ehemalige Stasiarbeit. Dafür besuchten wir das Museum Runde Ecke.

Danach mussten wir uns leider schon das Gepäck schnappen und die Heimreise antreten. Wir hatten drei schöne Tage in einer der schönsten Städte Deutschlands.  

Philip Skovgaard-Sörensen


Tag der offenen Tür am 05.11.2022

7. Oktober 2022

Schauen, Staunen, Informieren, Mitmachen…

Infoveranstaltung 12 Uhr